iQ-Move bei Facebook

WELCHER SPORTTYP SIND SIE?
WÄHLEN SIE AUS!

logo

Kundenmeinungen

 

"Am Ende bleibt für mich eine tolle Woche bei super Wetter, einer super Gruppe aus Guides und Teilnehmern und einem gefühlten sehr guten Trainingseffekt. Ich denke, Roth dieses Jahr kann kommen!""

 

"Ich möchte mich noch mal ganz herzlich für die tolle Beratung bedanken. Habe mich im Unterschied zu vielen bisherigen Untersuchungen sehr wohl gefühlt. Danke auch für den ausführlichen Brief!"

Teilnehmer DAS CAMP 2011:

"...für mich als Laie ist es schon erstaunlich, welch unterschiedliche Aussagen hinsichtlich "Sport und VHF" in der Welt der Mediziner getroffen werden. Gut, wenn dann jemand dabei ist, der wie Sie, die kardiologische mit der sport-medizinischen Seite verbinden kann..."

Ein Sportverrückter

"Nochmals vielen, vielen Dank für die geniale und absolut perfekte Trainingsvorbereitung und den super Trainingsplan!"

Radsportler

Fahrradfahren erfährt zur Zeit eine immer größer werdende Beliebtheit. Sei es als Alternative zum Auto im Berufsverkehr, als Freizeitaktivität oder als Hobbysport. Das Fahrrad zeigt sich in einer Vielzahl an Modelvariationen. Egal ob als City-Bike, Pedelec, als Mountain-Bike, All-Terrain-Bike, Rennrad oder Triathlon-Maschine, jedes Fahrrad bietet seinem Fahrer spezielle Anwendungsmöglichkeiten. 

Was allen Rädern gleich ist, ist die Tatsache, dass sie zu den Bedürfnissen seines Fahrers passen müssen. Im Speziellen müssen die Maße des Rades auf die Körpermaße des Fahrers angepasst werden. Am besten geschieht dies vor dem Kauf des Rades. Aber auch das bestehende Rad sollte in seinen Abmessungen an die Körperverhältnisse des Fahrers angepasst werden, um möglicherweise entstehende orthopädische Probleme zu vermeiden. Je stärker dabei der Leistungsgedanke in den Vordergrund rückt, desto entscheidender wird der Aspekt des "Bike-Fittings". Nur ein individuell angepasstes Rennrad erlaubt seinem Fahrer die optimale Performance.

Die bei uns durchgeführte statische und dynamische Sitzpositionsanalyse dient dazu, dass Radsportler und Rad zu einer Einheit werden. Nur so kann die optimale Performance gewährleistet werden.

 

Sie sind interessiert? Melden Sie sich gleich HIER an.